Das Hitze-FREI Festival begeistert jährlich über Tausend Studenten und Festival-Freunde auf dem Campus der Uni Mainz.

Wie ist Hitze-FREI eigentlich entstanden? Als Freundes- und Arbeitskreis Fachschaft Lehramt hat seit 2006 viele Partys und kleinere Feste organisiert. Darunter die legendäre SUIT UP-Party die jährlich seit 2012 stattfindet. Mit Malte Reineke kam die Idee ein größeres Kulturangebot zu schaffen, etwas das viele junge Menschen in Ihren Bann zieht und somit einen bleibenden Eindruck auf dem Campus hinterlässt.

Der Anspruch: Kultur, gute regionale Musik, und der Austausch unter den Studierenden. Selbstredend natürlich kostendeckend!
Nach den Erfahrungen unendlicher defizitärer AStA-Sommerfeste war es unser Ehrgeiz zu zeigen, dass eine gute Planung und cleveres Management auch an der Uni Mainz umsetzbar sind.

Neben der Fachschaft Lehramt, dem Forum für Lehrerausbildung Johannes Gutenberg-Universität-Mainz e.V. welches inzwischen die Organisation und Schirmherrschaft übernommen hat, sowie dem Fotografen und Mediendesigner David Funk war vorallem Andreas Emrich für den Erfolg mitverantwortlich. Ohne die vielen ehrenamtlichen Helfer des Fachschaftrates Lehramt wie stellvertretend hierfür, Simon Ptaschnik und Anke Nagel, wäre dieses Festival nicht denkbar.

Verfasst in: Blog

Willst du an der Diskussion teilnehmen?


Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentar *
Name *
E-Mail *
Webseite